Header Bild

Technologietransferzentrum

Außeninstitut

FMEA-Coach Ausbildung

Anwendung der FMEA in der betrieblichen Praxis

Mit der FMEA Fehler erkennen, bewerten sowie Vermeidungs- und Optimierungsmaßnahmen einleiten!

 

 

Die Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA) hat sich als ausgezeichnete präventive Methode in der Produkt- und Prozessentwicklung bewährt. Sie dient dazu, frühzeitig Fehler zu erkennen, zu bewerten und rechtzeitig geeignete Maßnahmen zur Vermeidung und/oder Entdeckung einzuleiten.

Eine Risikobetrachtung wird in der Revision der EN ISO 9001 sowie im Rahmen der VDA 6.1, ISO/TS 16949 und des Produkthaftungsgesetzes empfohlen bzw. gefordert.

Aufbau und Ablauf einer 3-tägigen Ausbildung (eine kürzere bzw. maßgeschneiderte Ausbildung für ein Unternehmen ist auch möglich. Siehe Info am Ende der Seite):

Tag 1
 - Risikomanagement und FMEA, relevante Normen und Richtlinien
 - Planung, Vorbereitung und Nachbereitung von FMEA-Workshops
 - Der FMEA-Moderator (Rolle/Aufgaben, Kompetenz, Instrumente), das FMEA-Team (Rolle/Aufgabe), Arbeiten im Team.
 - Gestaltung des kreativen Teils der FMEA
 - Umgang mit schwierigen Situationen im FMEA-Team
 - Übungen (Systemanalyse, Risiko-Identifikation)

Tag 2 
 - Vertiefung der FMEA, Durchführung und Moderation Produkt-FMEA
 - Übungen (in der Kleingruppe anhand ausgewählter Praxisbeispiele)

Anhand von Praxisbeispielen wird der Ablauf einer FMEA Schritt für Schritt vertieft.

Tag 3  
 - Vertiefung der FMEA, Durchführung und Moderation Prozess-FMEA
 - Übungen (in der Kleingruppe anhand ausgewählter Praxisbeispiele)

Anhand von Praxisbeispielen wird der Ablauf einer FMEA Schritt für Schritt vertieft.

  - Optional: Abschlussprüfung (erforderlich für das Zertifikat)

Referenten

Ing. Rudolf Jammer
40 Jahre Industrieerfahrung. Beratung, Training und Coaching im Bereich Business Excellence, Prozess- und Kennzahlenmanagement, systematische Problemlösung (Six Sigma Black Belt), Qualitätsmethoden und -tools, Teammoderation.

DI Jürgen Löschnauer
Langjährige Erfahrung im Bereich Prozess- und Kennzahlenmanagement, Teammoderation, systematische Problemlösung sowie systematische Produktentwicklung. Aufbau und Durchführung des Universitätslehrganges Produktentwicklung. Coaching von Gründerteams im Zentrum für Angewandte Technologie Leoben. Durchführung der START-UP WERKSTATT (www.startupwerkstatt.com). Zertifizierter Knowledge & Technology Broker.

Beide Referenten halten die Ausbildung an der MUL seit 2007 ab. Daneben führen sie auch maßgeschneiderte Inhouse-Schulungen sowie FMEA-Projektcoaching durch.

  

Maßgeschneiderte FMEA-INHOUSE-SCHULUNG und FMEA-COACHING:

Neben der 3-tägigen FMEA-Coach-Ausbildung bieten wir auch maßgeschneiderte Inhouse-Schulungen sowie FMEA-Projektcoaching in Unternehmen an! Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an DI Jürgen Löschnauer, +43 3842 402 8413, juergen.loeschnauer(at)unileoben.ac.at

 

 

 


ATB